MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Aachen

Strickpatches soweit das Auge reicht: Charity-Nähevent

Überall im Wohnzimmer des Ronald McDonald Hauses lagen gestrickte und gehäkelte kleine, bunte Stoffquadrate, sogenannte Patches herum. Bei Kaffee, Tee und selbstgebackenem Kuchen trafen sich am letzten Mittwoch 16 nähfreudige Helferinnen, ehrenamtliche Unterstützer, Angehörige und Mitarbeiter der Firma Prym zum gemeinsamen Handarbeiten.

Fleißige Stricklieseln
Unsere fleißigen Stricklieseln
Fertige Decke mit Charity-Anhänger
Eine fertige Decke mit wunderschönem Charity-Anhänger
Ein Teddy fühlt sich sichtlich wohl zwischen  den Patches
Teddy fühlt sich sichtlich wohl zwischen all den Patches
Strickpatches soweit das Auge reicht

Im März dieses Jahres hatte die Stolberger Firma Prym Consumer Europe bei Messen und in Fachzeitschriften von Handarbeit Begeisterte dazu aufgerufen, kleine, bunte Stoffquadrate aus Wollresten für einen guten Zweck zu stricken oder zu häkeln. Fast täglich kamen aus dem gesamten Land Pakete beim Stolberger Unternehmen Prym an. Zunächst wurden die kleinen Kunstwerke in einem kleinen Raum gelagert und gestapelt, doch schon bald mussten Sortierkisten angeschafft werden und ein größerer Raum musste her, denn bis heute sind mehr als 24500 Patches angekommen.

„Viele Damen rufen auch an und fragen, was mit ihrem Patch passieren wird“, so Simone Hübsch, Marketing Department bei Prym. „Wir freuen uns, ihnen sagen zu können, das wir zusammen mit vielen Unterstützern Decken für die Ronald McDonald Häuser zusammennähen. Wir konnten uns bei unseren Besuchen des Ronald McDonald Hauses in Aachen davon überzeugen, wie wichtig die Häuser für die Familien sind und so haben wir die Charity Aktion ‚herzensrot und kunterbunt‘ ins Leben gerufen“.

 


01.12.2017