MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Bad Oeynhausen

12. Matinee für Herzen mit Charleen White – Talente unterstützen das Zuhause auf Zeit

Die zwölfte Auflage der Benefizveranstaltung im GOP Kaiserpalais lässt keine Wünsche offen. Die Organisatoren stellen unter Beweis, dass sie ihr hohes Niveau noch toppen können. Gemeinsam mit ehrenamtlichen Tänzern und Musikern haben die Tänzer der Formation V2 Hip-Hop unter der Leitung von Charleen White die 12. Matinee für Herzen im GOP zugunsten des Ronald McDonald Hauses gestaltet.

Ein Potpourri der beliebtesten ABBA-Songs hat die Gruppe Cance Reflex zusammengestellt.
Eine Mischung aus Tanzbeiträgen der vergangenen Jahre zeigt die Gruppe „Modern Rouge“ des MTV Bad Oeynhausen.
„A Million Dreams“ ist der Titel des anmutigen, verträumten Auftritts der Ballettschule Iris Witte.
Charlee White und ihre Ehrengäste freuen sich über den ausverkauften Saal.
Der Hochzeitstanz von Charleen und Fabian, die im Mai geheiratet haben, wurde in einer Tanzszene aufgeführt.
V2 Hip Hop eröffneten die Matinee mit einer sensationellen Formation.

Mit einer fulminaten Mischung aus abwechslungsreichen Choreographien, umwerfendem Gesang, und interessanten Interviews eroberte die Matinee ein weiteres Mal sein Publikum im ausverkauftem Saal des Variete Theaters im GOP Kaiserpalais.

Die Koordination hat wie in jedem Jahr Charleen White übernommen. Neben V2 Hip Hop konnte sie den MTV Bad Oeynhausen, die Ballettschule Iris Witte sowie die Sänger René Nocon und Nina Borrenkämper gewinnen.

Als Moderator führte Ludger Burmann, Schirmherr des Ronald McDonald Hauses, mit Charme und Witz durch die Veranstaltung.

Mit bewegenden Worten kommentierte die Leiterin Stefanie Kruse, dass die Matinee eine Art Liebeserklärung für das Elternhaus ist. Es ist eine Veranstaltung, die Seele und Charakter hat. Dass so viele junge Menschen ihre Talente und ihre Freizeit für die gute Sache einsetzen, das ist großartig und verdient großen Respekt. Sämtliche Eintrittsgelder gehen in voller Höhe an des Elternhaus, um Familien mit schwer kranken Kindern zu helfen. Als Ehrengast erläuterte der Klinikchef Prof. Dr. Matthias Peuster, wie wichtig das Elternhaus für die Familien seiner kleinen Patienten ist. Die Familien finden im Ronald McDonald Haus nicht nur eine Unterkunft in der Nähe der Kinik, sie finden auch ein Miteinander, dass sie auffängt.

Nach Abschluss der Matinee ernten die Darsteller lauten Applaus. Für Freunde und Interessierte fand nach der Show im Elternhaus ein Empfang statt. So fand diese 12. Matinee einen schönen Ausklang.

Die erreichte Spendensumme wird vom GOP Direktor Christoph Meyer und der Initiatorin Charleen White an die Leiterin des Elternhauses übergeben.

23.10.2019



Bildnachweis: Lydia Böhne, Westfalen-Blatt

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren