MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Bad Oeynhausen

Aufs Rad schwingen für Familien schwer kranker Kinder

>Jeder für sich - aber alle gemeinsam< lautete am Sonntag, den 20. Juni das Motto des SOLOCharity Ride der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung. Rund 1.500 Teilnehmer radelten deutschlandweit für den guten Zweck. Auch für das Ronald McDonald Haus Bad Oeynhausen traten zahlreiche Unterstützer in die Pedale.

Das hauptamtliche Team vom Elternhaus ist überwältigt vom großartigen Engagement jedes Einzelnen.
Die Artländer Speichendreher & Mountainbiker Charity Tour
Familie Liere und Familie Marschall mit Jasper
Get Lucky Charity Ride mit Petra und Michael Störmer
111 km SOLOCharity Ride Spendenaktion vom Karnevalsprinzen Volker Lange

Beim 2. SOLOCharity Ride der McDonald's Kinderhilfe konnte jeder mitmachen, denn alle Teilnehmer legen ihre Route selbst fest: egal ob Rad-Crack oder Freizeit-Biker. Jeder fuhr seine persönliche Etappe direkt vor der Haustür oder am Urlaubsort; von der gemütlichen Radrunde zur nächsten Eisdiele bis zur 24-Stunden-Tour war alles dabei.

Das Gemeinschaftsgefühl entstand virtuell: Unter dem Hashtag #solocharityride und in der offiziellen Facebook-Veranstaltung blieben alle Teilnehmer am Veranstaltungstag miteinander in Kontakt. Neben dem sportlichen Ziel setzte sich jeder Teilnehmer auch noch ein persönliches Spendenziel. Familie, Freunde und Kollegen sollen dazu aufgerufen werden, Spenden für Familien schwer kranker Kinder zu sammeln. Insgesamt kamen für das Elternhaus in Bad Oeynhausen ca. 30.000 Euro zusammen. Ein sensationelles Ergebnis!

Stefanie Kruse, Leitung Ronald McDonald Haus Bad Oeynhausen, ist begeistert: >Wir sind überwältigt vom Einsatz aller Teilnehmer des SOLOCharity Rides. Über 80 FahrerInnen haben für unser Elternhaus mitgemacht. Viele Freunde und ehemalige Familien traten in die Pedale. Auch einige Firmen aus der Region haben Teams zusammengestellt und starteten am Sonntag für die gute Sache – jeder für sich, alle gemeinsam -, und manche wollen sogar die gefahrenen Kilometer ihrer Mitarbeiter verdoppeln. Wir bedanken uns sehr bei allen aktiven RadfahrerInnen sowie den UnterstützerInnen einer Online-Spendenaktion eines Teams.Das Engagement war einfach großartig!<

Auch Adrian Köstler, Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe, zog am Ende des Tages ein überaus positives Resümee: >Wir sind überwältigt vom Einsatz aller Teilnehmer des SOLOCharity Rides. Die Fahrerzahl hat sich im Vergleich zum Vorjahr beinahe vervierfacht und der Spendenerlös liegt heute bei mehr als 210.000 Euro. Damit können wir Familien unterstützen, die in unseren Ronald McDonald Häusern und Oasen einen Rückzugsort finden, während ihre Kinder in der Klinik behandelt werden.<

Noch ist die Aktion nicht zu Ende: Die Online-Spendenaktionen auf der Website der Stiftung www.mdk.org/solocharityride können weiterhin unterstützt werden. Die Spendensumme kommt Familien schwer kranker Kinder zugute. Die Stiftung betreibt bundesweit 22 Ronald McDonald Häuser in der Nähe von Kinderkliniken als Zuhause auf Zeit für Familien schwer kranker Kinder. In 6 Ronald McDonald Oasen können sich Familien direkt in der Klinik zurückziehen und geborgen fühlen.

Impressionen des Tages haben wir unten in einem kleinen Film eingefangen - viel Spaß beim Anschauen.

Wir danken jedem einzelnen Unterstützer, Fahrer und Spender, für diesen Einsatz!

01.07.21