MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Bad Oeynhausen

"Glück kommt durch einander“ – Jahresempfang im Ronald McDonald Haus

"Glück kommt durch einander" – mit diesem Gruß von "Olle Hansen" Peter-T. Schulz lud das Ronald McDonald Haus zum Jahresempfang ein und bedankte sich bei seinen Unterstützern. Mit einem köstlichen Spargelessen, gespendet vom Spargelhof Winkelmann, verwöhnte das gesamte Team die Gäste, um Danke zu sagen. Denn an die 120 Gäste kamen in das Elternhaus – dorthin, wo das Glück durch „einander“ kommt.

Prof. Dr. Deniz Kececioglu, Hausleitung Stefanie Kruse, Schirmherr Ludger Burmann, Dr. Karin Overlack und Dr. Micha Wirtz
Klinikdirektor des Zentrums für angeborene Herzfehler HDZ Prof. Dr. Deniz Kececioglu, Hausleitung Stefanie Kruse, Schirmherr Ludger Burmann, Geschäftsführerin des Herz- und Diabeteszentrums NRW Dr. Karin Overlack und Vorstandtsmitglied McDonald’s Kinderhilfe Stiftung Dr. Micha Wirtz. Foto: Foto: Neue Westfälische Bad Oeynhausen
Bernhard Silaschi und Prof. Dr. Otto Foit überreichen eine Spende von 5000 Euro.
Bernhard Silaschi und Prof. Dr. Otto Foit überreichen an Hausleitung Stefanie Kruse eine Spende von 5000 Euro. Foto: Neue Westfälische Bad Oeynhausen
Das Team um Chefkoch Peter König vom Restaurant der Bali Therme kochten ein köstliches Spargel-Menü
Das Team um Chefkoch Peter König vom Restaurant der Bali Therme kochten ein köstliches Spargel-Menü für 120 Gäste. Foto: Neue Westfälische Bad Oeynhausen
Beim Glückraddrehen wurden die Gäste selbst zum Glücksbringer für das Elternhaus
Beim Glückraddrehen konnten die Gäste selbst zum Glücksbringer für das Elternhaus werden. Begleitet wurden Sie durch 3 „echte“ Schornsteinfeger: Vanessa Busse, Milan Aldag und Kalus-Peter Spönemann. Foto: Westfalen Blatt Bad Oeynhausen

Im Elternhaus finden viele kleine und große, leise und laute Glücksmomente statt: Momente, für die das Elternhaus besonders dankbar ist, dass sie mit ihren Unterstützern Familien von schwer kranken Kindern helfen können. Die "Ollen Hansen"-Sprüche des Künstlers Peter-T. Schulz machte sich das Elternhaus für den Jahresempfang zum Aufmacher für Humor, Poesie, Fantasie und Natürlichkeit mit dem Hansenschen Lebensgefühl. Im Jahr 2000 gestaltete „Der Olle Hansen“ Peter-T. Schulz die Stationen der Kinderklinik im Herzzentrum und wird bis heute für seine kessen Sprüche sowie wunderbaren Bilder geliebt. Es gibt kein Bild ohne Wort. "Vielleicht will ich das Glück meiner Kindheit teilen, der Welt in ihrer Ernsthaftigkeit eine positiven Gegenentwurf anbieten", so Peter-T. Schulz. 

Mit einem Gruß aus München sprach der Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, Dr. Micha Wirtz, zu den Gästen und betonte, dass Helfen glücklich macht. Mit 22 Ronald McDonald Häusern bundesweit und 6 Ronald McDonald Oasen sowie 2 Kindergesundheitsmobilen hilft die Stiftung jedes Jahr Familien mit schwer kranken Kindern. Er dankte den Spendern und Unterstützern des Hauses in Bad Oeynhausen sowie den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern, die sich jeden Tag für die gute Sache einsetzen. 

Auch Klinikdirektor Prof. Dr. Deniz Kececioglu erklärte in seinem Grußwort, dass Glück schenken, einen selbst glücklich macht. „Es ist ein unsagbares Glück, dass die Klinik das Elternhaus hat. Jedes Jahr können an die 200 Familien hier unterkommen und nah bei ihrem kranken Kind sein.“ 

Lustiger Kindermund sorgte für die Erklärung auf die Frage "Was ist Glück?": Viele der befragten Kinder finden, dass die Familie zum größten Glück gehört. Hier setzte Hausleitung Stefanie Kruse an und berichtete von Glückmomenten aus dem Elternhaus. Helfen, egal in welcher Form, macht glücklich und bringt Freude ins Leben. In das eigene und das Leben anderer. Im Ronald McDonald Haus Bad Oeynhausen sind es die Familien schwer kranker Kinder, bei denen die Unterstützung direkt ankommt. Ein Verwöhn-Frühstück, ein Abendessen oder ein geschmücktes Haus, all das hilft, das „Zuhause auf Zeit“ bunt und abwechslungsreich zu gestalten. 

Kinder, die über einen langen Zeitraum schwer krank sind, brauchen kleine und große Lichtblicke, die ihnen neue Kraft und neuen Mut für ihren schweren Weg geben. „Herzlichen Dank, dass Sie mit Ihrer Spende den Familien im Ronald McDonald Haus ein bisschen Freude schenken in einer Zeit, in der sie um das Leben ihrer Kinder bangen müssen. Mit Ihnen haben wir einen Freund gefunden, der unsere Arbeit für Familien schwer kranker Kinder auf ganz wunderbare Weise unterstützt. Zusammen mit Ihnen setzen wir uns jeden Tag von neuem für ein Kinderlachen ein“, bedankte sich Stefanie Kruse bei ihren Unterstützern.

Bernhard Silaschi und Prof. Dr. Otto Foit, Vorsitzende des Fördervereins des Herzzentrums, überraschten die Hausleitung Stefanie Kruse und überreichten an diesem Abend einen Spendenscheck von 5000 Euro, um die Arbeit des Elternhauses zu unterstützen. 

„Die beste Rückendeckung ist der Bauch: Peter König und sein Kochteam des Restaurants der Bali Therme übertrafen sich selbst mit dem köstlichen Spargelessen, gespendet vom Spargelhof Winkelmann; Die Fleischerei Timmerberg und Wein Schmidt aus Vlotho brachten das Menü zur Vollendung. Großen Beifall bekamen deshalb alle fleißigen ehrenamtlichen Helfer und die acht Auszubildenden von McDonald’s Koschitzke an diesem Abend sowie alle Unterstützer, die zum Gelingen des Jahresempfangs beigetragen haben. Getreu des "Ollen Hansen"- Spruchs: „Glück kommt durch einander!"

29.05.18