MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Bad Oeynhausen

Ein Jahresempfang voller Hoffnungsschimmer

In diesen herausfordernden Zeiten rücken die Familien schwer kranker Kinder im Ronald McDonald Haus noch enger zusammen und die Bedeutung eines Zuhause auf Zeit wird noch stärker spürbar. Davon konnten sich die vielen Paten, Förderer und Unterstützer überzeugen, die am Jahresempfang des Elternhauses teilnahmen. Hausleitung Stefanie Kruse berichtete von zahlreichen Hoffnungsschimmern, die es trotz der schweren Zeit auch 2021 im Elternhaus gab, und bedankte sich für die treue Unterstützung, die diese Arbeit für Familien mit schwer kranken Kindern ermöglichen.

Der Jahresempfang mit dem traditionellen Spargelessen, welches vom Spargelhof Winkelmann, Fleischerei Dirk Timmerberg und Wein Schmidt, Vlotho unterstützt wird, konnte nach zwei Jahren Pause wieder stattfinden.
Unter den Gästen waren dabei: Prof. Dr. Jan Gummert (Ärztlicher Direktor HDZ), Michael Großkurth (Stellvertr. Landrat Kreis Minden-Lübbecke), Stefanie Kruse (Leitung Ronald McDonald Haus), Helke Nolte-Ernsting (Stellvertr. Bürgermeisterin Stadt Bad Oeynhausen), Charleen White (Sängerin), Prof. Dr. Stephan Schubert (Direktor Klinik für angeborene Herzfehler HDZ), Ludger Burmann (Schauspieler und Schirmherr des Ronald McDonald Hauses)
94 Gäste, Unterstützer, Paten, Freunde, Klinikmitarbeiter, Ärzte, freuten sich auf ein Wiedersehen im Oeynhausen Saal des GOP Kaiserpalais.
Mit einer emotionalen Diashow mit Impressionen von der Arbeit des Elternhauses eröffnete Stefanie Kruse die Veranstaltung.
Schirmherr Ludger Burmann bewies bei seiner Lesung erneut sein schauspielerisches Talent.
Freundin des Hauses Sängerin Charleen White begeisterte wieder alle Gäste mit Ihrem Talent und sorgte mit Ihrem Gesang für Gänsehautfaktor.

Für die zahlreichen kleinen und großen Lichtblicke bedankte sich Stefanie Kruse, Leiterin des Elternhauses mit einem Jahresempfang. 94 Gäste, Unterstützer, Paten, Freunde, Klinikmitarbeiter und Ärzte, freuten sich auf ein Wiedersehen im Oeynhausen Saal des GOP Kaiserpalais. Der Jahresempfang mit dem traditionellen Spargelessen, welches vom Spargelhof Winkelmann, Fleischerei Dirk Timmerberg und Wein Schmidt, Vlotho unterstützt wird, konnte nach zwei Jahren Pause wieder stattfinden.  

>Sie alle sind für die Familien schwer kranker Kinder ein Hoffnungsschimmer, denn Sie schenken mit Ihrem großartigen Engagement große und kleine Hoffnungen – jeden Tag – denn mit Ihrer Hilfe können jedes Jahr im RMH an die 200 Familien ganz nah bei ihrem schwer kranken Kind sein.< bedankte sich Hausleitung Stefanie Kruse bei Ihren Unterstützern. Schirmherr Ludger Burmann und Freundin des Hauses Sängerin Charleen White sorgten für die gute Unterhaltung. Während Charleen White mit Ihrem Gesang für Gänsehautfaktor sorgte, bewies Ludger Burmann erneut sein schauspielerisches Talent bei seiner Lesung des kulinarischen Märchen >Die Hochzeit des Spargel Asparagus und der Erdbeere Silvia< und stimmte auf das beliebte Spargelessen ein. 

Mit einer emotionalen Diashow mit Impressionen von der Arbeit des Elternhauses eröffnete Stefanie Kruse Leiterin vom Ronald McDonald Haus die Veranstaltung. >Ein weiteres Corona-Jahr mit all seinen Unwägbarkeiten und Unsicherheiten liegt hinter uns. Aber wir haben auch aus 2021 das Beste gemacht und die Familien in den Ronald McDonald Häusern so gut wie möglich – mit Ihrer Hilfe und dank Ihrer Spenden - unterstützt.< bedankte sich Stefanie Kruse zu Beginn ihres Jahresrückblicks. Wie wichtig die gute Zusammenarbeit zwischen Klinik und Elternhaus ist, zeigt die gute Belegung der zwölf Apartments im Elternhaus – die  Auslastung lag 2021 bei 83 Prozent. Der längste Aufenthalt einer Familie in Bad Oeynhausen war 808 Tage – also mehr als zwei Jahre.  Insgesamt wurden 187 Familien aufgenommen;dass sich die Familien willkommen und aufgehoben fühlen, dass sie sich erholen und für einen Moment zurücklehnen und fallen lassen können, bleibt dabei das wichtigstes Ziel. Eine Sorge weniger zu haben, dafür Teil einer Gemeinschaft zu sein – diese Nähe hilft der ganzen Familie.

Diese Möglichkeit soll so vielen Familien wie möglich gegeben werden und gleichzeitig sollen die bestehenden Häuser als gemütliche, aber auch moderne Gebäude in Stand gehalten werden. Auch für dieses Jahr sind nötige Modernisierungen geplant. Nach 20 Jahren wurden im Elternhaus Bad Oeynhausen die Bäder der 12 Apartments renoviert. Dieses Jahr erfolgt die Planung für die Modernisierung der 12 Apartments, die mit neuen Möbeln ausgestattet werden sollen, diese Maßnahme soll sukzessiv im nächsten Jahr erfolgen. 

>Für 2022 wünschen wir uns natürlich, dass wir die Pandemie ein Stück weit hinter uns lassen können, aber auch, dass sich das Weltgeschehen wieder ins Positive wendet. Der Krieg in der Ukraine besorgt uns alle, und auch in den Ronald McDonald Häusern wohnen zum Teil Familien aus der Ukraine, deren schwer kranke Kinder in den Partnerkliniken behandelt werden müssen. < so Stefanie Kruse. Für diese kleinen Patienten gilt genauso wie für alle schwer kranken Kinder: Sie brauchen die Nähe, den Trost und die Kraft von Mama und Papa. Genau dafür ist die McDonald’s Kinderhilfe 1987 angetreten. Insgesamt haben in den letzten 35 Jahren in den Elternhäusern rund 135.000 Familien einen Rückzugsort gefunden. Für die Familien schwer kranker Kinder sind die Ronald McDonald Häuser ein Hoffnungsschimmer in einer anstrengenden und oft lebensverändernden Zeit. 

18.05.22