MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Berlin-Buch

ACHTUNG POLIZEI - Hier wird gehüpft!

Natürlich musste in diesem Falle die Polizei nicht kommen, sondern wir vom Ronald McDonald Haus Berlin-Buch gingen hin. Mit Hüpfburg und Infostand stürmten wir den Tag der offenen Tür bei der Bundespolizei in Blumberg, gemeinsam mit vielen Tausend Gästen.

McDonalds Hüpfburg.
Das Ungetüm steht dank vieler helfender Hände.
Viele Besucher trotz des schlechten Wetters.
Andrang trotz schlechten Wetters
Die Helfer packen die Hüpfburg ein.
Auch Einpacken will gelernt sein

Schon der Aufbau der Hüpfburg erregte großes Aufsehen. McDonald’s Franchise Nehmer Armin Treczokat hatte das rot-gelbe Ungetüm für diesen Tag zur Verfügung gestellt. Ehrenamtliche Mitarbeiter des Hauses und Polizeianwärter im zweiten Lehrjahr zauberten mit ein paar Hangriffen ein Hüpfparadies für kleine und große Kinder. Die Wartezeit vertrieb ein Glücksrad und Mama und Papa konnten am Infostand erfahren, was das Ronald McDonald Haus Berlin-Buch seit fünf Jahren als Elternhaus am HELIOS Klinikum in Buch leistet. So wanderten auch viele Euro in das bereitgestellte Spendenhaus.

Auch wenn die Hüpfburg sehr imposant war, waren wir nur ein kleiner Teil des Geschehens. Polizeifahrzeuge vom PKW bis zum Riesen-Wasserwerfer, diverse Hubschrauber und auch die Hundestaffel waren zu bewundern. Überall konnten die mehr als 5.000 Gäste Fragen stellen und bekamen kompetente Antworten. Für uns war die Teilnahme am Tag der offenen Tür die Fortsetzung einer langen Partnerschaft, denn die Bundespolizei, Abteilung Blumberg, ist auf unseren Sommerfesten im Ronald McDonald Haus schon mehrfach mit eindrucksvoller Technik und supernetten Polizisten vertreten gewesen. Wir hoffen, das wird auch künftig so sein und bedanken uns für die Möglichkeit, uns bei diesem Fest zu präsentieren. Wir hatten Spaß und nette Begegnungen, obwohl das Wetter nicht so recht mitspielte.


0710.2017