MDK mdk-logo
Haus Berlin-Wedding
Unser
Ronald McDonald Haus
Berlin-Wedding

Town & Country Stiftung vergoldet Ehrenamt im Weddinger Elternhaus

Unser Elternhaus freut sich über eine wahrlich goldige Charity-Aktion der Town & Country Stiftung. Im Rahmen der Aktion “Golden Dinner“ besuchte der Regionalbotschafter der Town & Country Stiftung Peter Krywald zusammen mit seinem Team das Elternhaus in Berlin-Wedding und richtete ein Verwöhn-Abendessen für die Familien aus. Das Besondere an diesem Abendessen: Die Town & Country Stiftung wird jede Ehrenamtsstunde, die im Jahr 2018 im Ronald McDonald Haus Berlin-Wedding geleistet wurde, mit 1 Euro vergolden.

Das dream Team
Dream Team
Herzhaftes Lachen
Goldig
Es ist angerichtet

Da kommt eine stolze Summe zusammen, denn 2018 wurden ganze 5.000 Stunden geleistet. Unglaublich! “Gesellschaftliches Engagement ist kostbar und bedarf einer besonderen Wertschätzung. Wir freuen uns, dass wir mit dieser Aktion diese Wertschätzung ausdrücken und gleichzeitig die Arbeit der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung finanziell unterstützen können“, sagt Peter Krywald (1. Foto, 3. v.l).

Ohne das Engagement der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter könnte das Ronald McDonald Haus nicht in der Form betrieben werden. Die vielen Helfer unterstützen überall dort, wo eine Hand benötigt wird und tragen damit ganz wesentlich dazu bei, dass Familien schwer kranker Kinder ein Zuhause auf Zeit finden. Beispielsweise richten sie auch jeden Donnerstag ein wöchentliches Verwöhn-Abendessen für die Familien aus. Eine willkommene Abwechslung, denn nach einem langen Tag im Krankenhaus, haben die Familien so einmal die Gelegenheit, abzuschalten und mit anderen Familien und den Ehrenamtlichen ins Gespräch zu kommen. Dieses Engagement nahm sich der Regionalbotschafter der Town & Country Stiftung zu Herzen und rührte gleich selbst eifrig den Kochlöffel. Wir sagen DANKE und freuen uns über unglaubliche 5.000 Euro!

Weitere „Golden Dinner“ fanden in den Ronald McDonald Häusern Erlangen, Hamburg Eppendorf, Homburg Passau statt. 

01.02.19