MDK mdk-logo
Haus Berlin-Wedding
Unser
Ronald McDonald Haus
Berlin-Wedding

Weltenbummler

Mit dem Fahrrad Europa umrunden? Klingt komisch, ist aber so! Max Lippold hat es vorgemacht und wir sind mächtig beeindruckt. 190 Tage war der 26-Jährige mit seinem Fahrrad unterwegs. Am 1. Mai ist er gestartet und am 6. November erreichte er sein Ziel – das Brandenburger Tor in Berlin. 19 Länder hat Max durchquert und ganze 13.000 Kilometer sowie 98.000 Höhenmeter zurückgelegt. Ist das nicht unglaublich? Aber damit nicht genug, denn während seiner Reise sammelte er fleißig Spenden für die Berliner Ronald McDonald Häuser. 1.650 Euro sind bereits zusammengekommen.

Weltenbummler Max
Ein Feuerwerk für Max
Willkommen zu Hause!
Julia Böhmer und Cindy Gill sagen DANKE für diese unglaubliche Tour
Auf die letzten Meter mit Freunden
Erster Tourenabschnitt
Zweiter Tourenabschnitt
Einfach nur happy

Das letzte Stück seiner Reise durch Berlin brauchte er nicht ganz alleine anzutreten. Familie und Freunde begleiteten ihn auf den letzten Metern und spornten ihn mit einem gebührenden Feuerwerk an. Was muss das für ein tolles Gefühl sein? Das hat Max mehr als verdient. Denn das Abenteuer der letzten Monate hatte es wirklich in sich. Er hatte ein Ziel vor Augen und gab dafür wirklich alles. Mit 34 kg Gepäck brach er damals auf, fuhr durch Regen und Feuer und brauchte nicht viel mehr als einen Campingkocher und sein Zelt.

>Ich bin happy, dass ich es geschafft habe, aber ich würde mich freuen, wenn noch mehr Leute für Familien mit schwer kranken Kindern spenden, deshalb bleibt die Aktion noch bis Ende November geöffnet. Wer also noch den einen oder anderen Taler übrig hat, hier geht es zur Spendenmöglichkeit.<, ruft Max selbst im Ziel noch zu weiterer Unterstützung auf. Dem können wir uns nur anschließen! Macht gerne noch mit und unterstützt Max Aktion und damit die Berliner Ronald McDonald Häuser mit einer Spende!

Nach all dem Erlebten hat sich Max nun aber erstmal eine Verschnaufpause verdient. Auch wenn er sicherlich schon das nächste Abenteuer ausheckt.

Ein riesiges Dankeschön, lieber Max, für Alles!

 

08.11.2022