MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Erlangen

Bürgerstiftung Erlangen übernimmt Patenschaft

Seit vielen Jahren steht die Bürgerstiftung Erlangen treu an der Seite des Ronald McDonald Haus Erlangen. Auch in diesem Jahr übernimmt die Bürgerstiftung eine Patenschaft und hilft so ganz unmittelbar Familien schwer kranker Kinder. Und auch die Roswitha Wucherpfennig Stiftung engagiert sich bei großen Renovierungsarbeiten am historischen Gebäude.

Elisabeth Preuß nimmt die Patenurkunde stellvertretend für die Bürgerstiftung Erlangen entgegen.
Am Apartment 3 in der Wasserturmstraße hängt nun das Patenschild der Bürgerstiftung Erlangen

Seit über 26 Jahren ist das Ronald McDonald Haus in Erlangen ein fester und wichtiger Rückzugsort in direkter Kliniknähe, damit Familien schwer kranker Kinder dort ein Zuhause auf Zeit finden, während ihre Schützlinge in der benachbarten Kinder- und Jugendklinik behandelt werden. Und schon seit über 20 Jahren steht die Bürgerstiftung Erlangen als Unterstützer an der Seite des Ronald McDonald Hauses. >Wenn man durch unsere Fotoarchive schaut, sieht man immer wieder Fotos mit Frau Dr. Preuß oder anderen Vertretern der Bürgerstiftung Erlangen<, berichtet Christoffer Hebisch, der das Elternhaus seit einem Jahr leitet. Umso mehr freut es ihn, dass die Bürgerstiftung auch in diesem Jahr die Patenschaft für eines der 15 Apartments, und somit die Betriebskosten in Höhe von 2000 €, übernimmt. Langjähriges Vorstandsmitglied und Freundin vom Ronald McDonald Haus, Dr. Elisabeth Preuß, erklärt ihr Engagement: >Mit dieser Patenschaft wollen wir unseren Beitrag leisten, damit die Familien in dieser schweren Zeit zusammenbleiben können. Es ist immer wieder bewegend zu sehen, wie liebevoll sich das Team um die Familien kümmert und wenn es nur mit frischen Muffins oder einem liebevoll zubereiteten Frühstück ist. Jeder, der Kinder hat, kann nachvollziehen, wie wichtig es ist, wenn man als Papa oder Mama ganz nah bei seinem kranken Kind sein kann.<

Renovierungsarbeiten notwendig

Im vergangenen Jahr konnten die Apartments in der Turnstraße neu möbliert werden. Auch dabei hat die Bürgerstiftung Erlangen gemeinsam mit der Max-und-Justine-Elsner Stiftung, der Bürgerstiftung Kerscher, der Town and Country Stiftung und der Postcode Lotterie unterstützt. Weil das Haus in der Turnstraße schon kurz nach der Eröffnung im Jahr 1995 zu klein wurde, um alle Familien unterzubringen, gibt es seit 2003 noch ein zweites Ronald McDonald Haus in Erlangen. Das historische Gebäude, in welchem sich nun auch das Apartment der Bürgerstiftung befindet, ist in der Wasserturmstraße. >In einem solchen Haus fallen jedoch immer wieder Reparaturen oder Renovierungsarbeiten an und so müssen wir in diesem Jahr die Fassade von unserem ‚kleinen‘ Ronald McDonald Haus in der Wasserturmstraße renovieren, außerdem brauchen die Fenster dringend einen frischen Anstrich<, schildert Hebisch die Pläne für das angelaufene Jahr.

Historisches Gebäude mit aktuellem Auftrag

Das 1706 errichtete und unter Denkmalschutz stehende Gebäude in der Wasserturmstraße 6 wurde 2000 von Marie Graf an die Universität Erlangen-Nürnberg vererbt. In ihrem Testament verfügte sie, dass dieses Haus in die >Marie-Graf-Stiftung< eingebracht wird. Die kostenintensive Renovierung des Hauses von April 2002 bis Oktober 2003 war nur durch weitere großzügige Stiftungsmittel möglich. Finanzielle Unterstützung wurde auch von der Bayerischen Landesstiftung, dem Landesamt für Denkmalpflege und der Stadt Erlangen gewährt.

Das Haus wird von der McDonald’s Kinderhilfe betrieben und von Privatspendern und Stiftungen finanziert. So fördert die Roswitha Wucherpfennig Stiftung die Renovierungsarbeiten mit 20.000 € und ermöglicht so, dass auch in Zukunft Familien mit schwer kranken Kindern ein Zuhause auf Zeit finden können.

Sie möchten uns auch mit einer Patenschaft unterstützen? Gerne können Sie uns dazu kontaktieren, wir freuen uns!

04.02.2022