Unser
Ronald McDonald Haus
Erlangen

Herzenssache Ehrenamt

Mit dem Herzen dabei: Von mehr als 800 ehrenamtlichen Mitarbeitern bundesweit tragen hier 20 dazu bei, dass das Ronald McDonald Haus Erlangen für die Eltern zu einem Wohlfühlhaus wird.

Das Team freut sich über einen gelungenen Tag

In vier Tagesschichten von jeweils drei Stunden pro Woche sind sie für die Familien da. Was sie neben ihrem unermüdlichen Einsatz auszeichnet: ein großes Herz, tiefes Mitgefühl und ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Eltern. Sie ziehen den Lohn aus der Aufgabe selbst, für sie ist Helfen Ehrensache.

        „Durch die schwere Krankheit meines ersten Enkelkindes vor
17 Jahren, habe ich erfahren, wie wichtig und erleichternd es für Familien ist, im Ronald McDonald Haus in einem Zuhause auf Zeit leben zu können. Seit dieser Zeit erfüllt es mich immer wieder mit Freude, bei meinem wöchentlichen ehrenamtlichen Einsatz im Frühstücksteam unseren Familien etwas Normalität und eine Gelegenheit zum Austausch schaffen zu können. So können sie gestärkt in den Klinikalltag zu ihren Kindern gehen.“
Siggi Killisch
Ehrenamtliche Mitarbeiterin

Wie kann ich helfen?

Sie möchten im Ronald McDonald Haus Erlangen ehrenamtlich tätig werden? Wir freuen uns, dass Sie durch ehrenamtliches Engagement dazu beitragen möchten, dass schwer kranke Kinder bei ihren Familien sein können. Gerne begrüßen wir Sie in unserem Haus. Bei Interesse können Sie sich per E-Mail bei uns melden.

Mehr Informationen zum Ehrenamt

Ehrenamtlicher Mitarbeiter in einem Ronald McDonald Haus zu sein, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Sie stehen Familien mit schwer kranken Kindern in schwieriger Zeit zur Seite. Weitere Informationen und eine Übersicht der Aufgaben im Ehrenamt finden Sie hier:

+ Mehr Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren