MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Oldenburg

McDonald’s Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spenden Rest-Cent an das Ronald McDonald Haus Oldenburg

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von McDonald’s Verden, Ottersberg, Rotenburg / Wümme und Gyhum spenden jeden Monat von ihrem Nettogehalt den Cent Betrag hinter dem Komma. Der Franchisenehmer Uwe Breitkopf verdoppelte diesen Betrag. So wurde eine tolle Summe von 3.006,92 Euro gespendet.

Uwe Breitkopf, Julia Geesen, Zade Vorwälder, Alexandra Lopati, Julia Dietrich, Martina Breitkopf, Iris Neumann-Holbeck
Personen von links: Uwe Breitkopf, Julia Geesen, Zade Vorwälder, Alexandra Lopati, Julia Dietrich, Martina Breitkopf, Iris Neumann-Holbeck.

Der Restcent, oder von der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung auch Freundschaftscent genannt, ist von jedem einzelnen Mitarbeiter ein kleiner Beitrag mit großer Wirkung. Wie funktioniert das? Der Mitarbeiter ist bereit von seinem Nettolohn den Cent-Betrag hinter dem Komma zu spenden. Uwe Breitkopf ist Franchisenehmer dieser 4 McDonald’s Restaurants und verdoppelte am Ende des Jahres die gespendete Summe seiner Mitarbeiter. Für den einzelnen Mitarbeiter bedeutet dies eine Spende von durchschnittlich 0,50 Euro im Monat und 6 Euro im Jahr. Dieser kleine Beitrag bewirkt Großes, wie man an dieser Spendensumme von 3.006,92 Euro sehen kann. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Familie Uwe Breitkopf zeigen damit den Familien von schwer kranken Kindern, dass sie an die Familien denken und an Ihrer Seite stehen, wie es jeder für einen guten Freund tun würde. Vielen Dank allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Ihren Freundschaftscent!

01.02.18