MDK mdk-logo
Unser
Ronald McDonald Haus
Oldenburg

Viele Überraschungen für das Ronald McDonald Haus Oldenburg

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit und viele Menschen denken an unsere Familien mit schwer kranken Kindern. Lesen Sie, was 22 Knusperhäuschen mit den Lions Freunden Norderney e.V. und dem Hauptzollamt in Oldenburg gemeinsam haben.

Anre Richter und Jörg Simon erhalten ihre Patenurkunde
Dieter Franz und Heinz Hanneken überreichen symbolisch ihre Spende
Viele kleine Knusperhäuschen

Es ist toll zu erleben, wie viele Menschen an unsere Familien denken. Unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Helga backt seit vielen Jahren zum ersten Advent ein großes Knusperhäuschen für unsere Küche, an dem jeder naschen darf. Das ist in diesem Jahr natürlich nicht erlaubt. So machte Helga sich die große Arbeit 22 kleine Knusperhäuschen zu bauen. Der Lebkuchen ist selbstgebacken, jedes Häuschen ist einzeln zusammengebaut, verziert und sorgfältig verpackt, großartig. So viel Mühe und geschenkte Zeit für jede einzelne Familie.

Die Mitglieder der Lions Freunde Norderney e.V. packten 100 Pakete mit vielen Köstlichkeiten von der Insel Norderney. Viele Betriebe spendeten ihre Produkte. So ist ein großes Paket entstanden, was online bestellt werden konnte und mit der Post versendet wurde. Der Erlös dieser Aktion waren 2.000 Euro, die die Lions an das Ronald McDonald Haus Oldenburg spendete. Ein Mitglied der Lions wohnte bei uns im Oldenburger Elternhaus und so war es in diesem Jahr eine schnelle Entscheidung, wer den Erlös erhalten sollte. Eine tolle Aktion und ein neuer Pate für ein Apartment in dem eine Familie ein >Zuhause auf Zeit< finden kann.

Das Oldenburger Hauptzollamt Sachgebiet B, verabschiedete einen Kollegen in den wohlverdienten Ruhestand und sammelte eine Spende zu unseren Gunsten. 200 Euro wurden überreicht. Diese Spende ermöglicht es uns, dass wir im Dezember die Familien jeden Dienstag zu einem tollen Frühstück >Büfett am Tisch< einladen können. Die Familien haben mit dem Frühstück einen schönen Start in den oft schweren Klinikalltag.

Diese so unterschiedlichen Aktionen zeigen, wie vielfältig die Unterstützung der Familien mit schwer kranken Kindern aussehen kann. Wir sind sehr beeindruckt, was sich die Menschen und Freunde des Hauses einfallen lassen, um den Familie ein bisschen Abwechslung und kleine Aufmerksamkeiten zukommen zu lassen. Vielen Dank allen Spenderinnen und Spendern für Ihre Ideen, die geschenkte Zeit, die tollen Aktionen. Die Familien nehmen diese Unterstützung sehr genau wahr und freuen sich täglich, dass sie in der Nähe ihrer meist schwer kranken Kinder wohnen können.

08.12.20