Haus Tübingen
Unser
Ronald McDonald Haus
Tübingen

Die Narren sind los

Im Schwabenland heißt der Fasching „Fasnet“ und ein Kostüm ist ein „Häs“. Dies lernte Hausleitung Annika Wilmes bei der Spendenübergabe der Narrenzunft Rottenburg e.V. Kurz vor der Hauptfasnet kamen einige Vertreter in das Ronald McDonald Haus Tübingen und brachten nicht nur viel Interesse mit, sondern auch einen tollen Spendenscheck.

 

Scheckübergabe mit der Narrenzunft Rottenburg e.V. Zu sehen: Pompele, Ahlande, Narrenrätin Petra Banko, Hexe, Hausleitung Annika Wilmes, Ahlande, Pompele
Begrüßung im Ronald McDonald Haus
Hausführung im Ronald McDonald Haus Tübingen

Da schauten einige Spaziergänger und vor allem die Familien im Haus nicht schlecht: mit Schellen, Masken und Hexenbesen kamen die Vertreter der Narrenzunft ins Ronald McDonald Haus Tübingen zur Scheckübergabe. Bei der Zunftmesse, der Gottesdienst am Fasnetssamstag mit Kapelle und allem was dazu gehört, und der sogenannten Narrensamenfütterung war der stattliche Betrag von 1337,46 Euro zusammengekommen. "Die Narrenzunft wollte gerne wieder eine Einrichtung unterstützen, die mit Kindern zu tun hat“, so Narrenrätin Petra Banko. Dabei waren sie auf das Ronald McDonald Haus in Tübingen gestoßen. Hausleitung Annika Wilmes zeigte bei der Hausführung die Gemeinschaftsräume und erklärte, wie der Alltag im Haus abläuft. Dass die Familien teilweise mehrere Monate im Haus sind, rief große Betroffenheit hervor, aber Annika Wilmes versicherte: „Es wird auch viel gelacht im Haus.“

Ausflug in die Welt der Narren

Doch auch für die Hausleitung hielt der Termin einige Informationen bereit: sie erfuhr viel über die Tradition der Narrenzunft Rottenburg und ließ sich die Kostüme – entschuldigung Häs – der „Ahlande“, „Pompele“ und „Hexen“ genau erklären. So stecken beispielsweise unter den Röcken und der Hexenmaske grundsätzlich nur Männer, da nur diese eine „Hexe“ werden können. Zur weiteren Lektüre gab es noch zwei Bände zur Fasnet im Nachbarort Rottenburg geschenkt. Und nach den ersten skeptischen Blicken traute sich doch das ein oder andere Kind mal näher hinzuschauen und sogar das Häs anzufassen.

Es war ein toller Termin mit den Narren und wir danken herzlich für die Spende! Nun sagen wir NARRI NARRO und wünschen eine feuchtfröhliche und „narrete“ Fasnet.

04.02.18

Großes Aufgebot im Ronald McDonald Haus Tübingen: Feuerwehr, Polizei und Rettungswagen standen um das Haus verteilt. Was war passiert? Alle konnten aufatmen: zum Glück gar nichts! Sie alle waren gekommen, um bei unserem Sommerfest den Familien einen schönen Tag voller Erinnerungen zu bescheren.

Was könnte Familien von schwer kranken Kindern in ihrer schwierigen Situation guttun? Unter dieser Fragestellung gründete Manuel Hermann, selbst begeisterter Fotograf, die Initiative "Wolke Hoffnung" und bietet mit ehrenamtlichen Kollegen zusammen kostenlose Fototage für die Familien an.

Unter dem Motto „Herzenswärme“ luden Kinderhilfe Vorstand Adrian Köstler, Schirmherr Florian König und Hausleitung Annika Wilmes zum Neujahrsempfang in das Ronald McDonald Haus Tübingen ein. Gemeinsam blickten sie mit den Gästen auf das Jahr 2017 zurück und auf das Jahr 2018 voraus.

Im Schwabenland heißt der Fasching „Fasnet“ und ein Kostüm ist ein „Häs“. Dies lernte Hausleitung Annika Wilmes bei der Spendenübergabe der Narrenzunft Rottenburg e.V. Kurz vor der Hauptfasnet kamen einige Vertreter in das Ronald McDonald Haus Tübingen und brachten nicht nur viel Interesse mit,...

Trotz einsetzenden Regen jubelten am 6. Mai mehr als 2.000 Zuschauer begeistert den prominenten McDonald’s Kinderhilfe Allstars und dem SV03 Tübingen im Rahmen des Benefizfußballspiels zu. Mit dem Erlös unterstützt der SV03 Tübingen damit das Ronald McDonald Haus in Tübingen.

Das Ronald McDonald Haus Tübingen wird aufgrund starker Auslastung ausgebaut.

Beim Jahresempfang im Ronald McDonald Haus Tübingen drehte sich in diesem Jahr alles um das Thema „wachsen“. Die Gäste erhielten interessante Einblicke und hatten Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen. Hausleitung Annika Wilmes und vor allem Vorstand Adrian Köstler hatten außerdem spannende...

Kampfsport und der gute Zweck? Dass das geht, bewies einmal mehr das Team um Heiko Reinhardt vom Budo Circle Konstanz e.V. Bei der zehnten seesys Fight Night in Konstanz gab es hochklassigen Kampfsport und Scheckübergaben für das Sozialpädiatrische Zentrum SPZ Konstanz und das Ronald McDonald Haus...

Einmal im Jahr kochen die Damen des Zonta Clubs Tübingen für die Familien des Ronald McDonald Hauses Tübingen – dieses Jahr bereits zum fünften Mal. So kamen auch bei diesem Kochabend mit Hildegard Kusicka, Gabriele Kiefer und Stefanie Wahle-Hohloch wieder drei Clubmitglieder zu uns ins Haus.

Im Dezember 2016 hatte Daniela Priester im Impuls Fitnessclub zu einer Spendenaktion für das Ronald McDonald Haus Tübingen aufgerufen. Anfang Januar brachte sie gemeinsam mit ihrer Kollegin das großartige Ergebnis vorbei: Ein Spendenhäuschen war mit der tollen Summe von 809,31 Euro prall gefüllt und...

Florian König, Schirmherr des Ronald McDonald Hauses Tübingen, hat den Kaiser-Augustus-Orden der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval erhalten. Damit wurde sein soziales Engagement für die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung gewürdigt.

Mit einem schönen Geschenk im Gepäck kamen Herr Decker und sein Sohn Thill drei Tage vor Weihnachten ins Ronald McDonald Haus Tübingen und überbrachten die stolze Summe von 373 Euro. Diese war bei einer Tombola zustande gekommen die Thills Mutter organisiert hatte. Sie und ihr Mann waren 2012 selbst...

Ab heute rollt der Ball wieder im Ronald McDonald Haus Tübingen. Dank der Spende von Christan Urban ist unsere Spielecke wieder mit einem tollen Tischkicker ausgestattet. Groß und Klein können sich bei wilden Turnieren endlich wieder schön austoben und ihre Sorgen vielleicht für ein paar Momente...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren