MDK mdk-logo
Unsere
Ronald McDonald Oase
Erlangen

Oase gewinnt Preisverleihung von Orifarm

Die Erlanger Ronald McDonald Oase innerhalb der Unikinderklinik existiert bereits seit mehr als 10 Jahren – jedes Jahr nutzen rund 3.000 Familien mit kleinen Patienten und ihren Geschwistern diesen hilfreichen Ort, um dort immer wieder neue Kraft zu tanken. Da sich die Einrichtung über Spenden finanziert, freut sie sich sehr, vom Arzneimittelimporteur Orifarm bei deren “Aktion Teilkraft“ als Gewinner hervorzugehen und eine Spende in Höhe von 10.000€ entgegenzunehmen! 
 

Oasenleitung Ines Rauschmaier freut sich über den Gewinn für die Oase gemeinsam mit Thomas Pelczer (Sales Manager Orifarm), Sabine Burger-Vollert (noch derzeitige Apothekeninhaberin), Isabelle John (Filialleiterin der Apotheke am Ulmenweg) und Johanna Kaup (Mitarbeiterin der Apotheke am Ulmenweg)
Oasenleitung Ines Rauschmaier freut sich über den Gewinn für die Oase gemeinsam mit Thomas Pelczer (Sales Manager Orifarm), Sabine Burger-Vollert (noch derzeitige Apothekeninhaberin), Isabelle John (Filialleiterin der Apotheke am Ulmenweg) und Johanna Kaup (Mitarbeiterin der Apotheke am Ulmenweg)
Der Scheck ziert die winterliche Vitrine in der Oase
Der Scheck ziert die winterliche Vitrine in der Oase
Die 10 Finalisten der Aktion Teilkraft 2018 zusammen in Leverkusen
Die 10 Finalisten der Aktion Teilkraft 2018 zusammen in Leverkusen

Wie kommt eine Einrichtung wie die Ronald McDonald Oase zu so einem großen Gewinn? Die Einrichtung für Patienten der Unikinderklinik und deren Familien sorgt seit inzwischen mehr als zehn Jahren dafür, dass die Familien der kranken Kinder hier einen Ort haben, an dem sie neue Kraft tanken, sich ablenken und austauschen können. Zusammen mit 13 ehrenamtlichen Mitarbeitern kümmert sich Leitung Ines Rauschmaier von Beginn an um die Belange der Patientenfamilien: „Es ist mir eine Herzensangelegenheit, in diesem Rahmen einen Beitrag zu leisten, dass es den kleinen Patienten, die in der Unikinderklinik Erlangen behandelt werden, aber auch ihren Eltern und Geschwistern in dieser oftmals schweren Zeit ein klein wenig besser geht. Mit der Oase können wir ihnen einen Ort anbieten, an dem sie Ablenkung finden, der nicht an die Klinik erinnert, der bunt und angenehm ist. Hier finden sich Spielmaterialen ebenso wie Lesestoff, kostenfreie Getränke und eine voll ausgestattete Küche.“  

Die Apotheke am Ulmenweg, in direkter Nachbarschaft zur Oase, unterstützt diese schon mehrere Jahre intensiv. Unter anderem durch ein Spendenhaus, in dem für die Erlanger Einrichtung gesammelt wird. Immer wieder werden auch gemeinsame Aktionen der Apotheke am Ulmenweg mit der Oase durchgeführt. Als Kunde des Unternehmens Orifarm erfuhr die Leiterin der Filiale am Ulmenweg Isabelle John von der “Aktion Teilkraft“:  “Als ich von der Spendenaktion der Firma Orifarm erfuhr, kam mir sofort die Oase Erlangen in den Sinn, da hier wertvolle und bedeutsame Arbeit für Kinder und deren Angehörige geleistet wird. In unserer täglichen Arbeit in der Apotheke mit teils schwer kranken Kindern erleben wir die Oase Erlangen als eine wichtige Säule zur Unterstützung von Familien mit kranken Kindern“.  

Die Aktion Teilkraft wurde von Orifarm bereits zum fünften Mal durchgeführt. Der Arzneimittelimporteur Europas vergibt hierbei Fördergelder an Vereine und Organisationen mit medizinisch-sozialem Hintergrund – und zwar insgesamt knapp 30.000 Euro. Ines Rauschmaier zögerte nicht lange und reichte die Bewerbung für “ihre“ Oase beim Konzern in Leverkusen ein. “Schließlich ist durch eine starke Nutzung über zehn Jahre einiges bei uns auch verschlissen worden. Mit dem Gewinn möchten wir gerne den Fußboden im Spielbereich erneuern, einige Spielmaterialein austauschen und in diesem Jahr für die Patientenfamilien ein paar ganz besondere Highlights setzen“, fasst die Leitung ihre Motivation zur Bewerbung zusammen. Dass sie dann im November 2018 zur Preisverleihung nach Leverkusen eingeladen wurde, war ein großer Schritt in Richtung Gewinn: denn hierzu waren von allen Bewerbern zehn Projekte ausgewählt worden, die alle eine Gewinnsumme mit nach Hause nehmen durften. Wie hoch diese sein würde, war zum Beginn der Preisverleihung jedoch noch nicht klar. Nun durfte jeder der zehn Finalisten seine Einrichtung vorstellen und am Ende wurden die Preisträger ausgelost: 1. Platz und damit 10.000 Euro für die Oase Erlangen! Was für eine Freude und Anerkennung! 

23.01.19