MDK mdk-logo
Haus Hamburg-Eppendorf
Unser
Ronald McDonald Haus
Hamburg-Eppendorf

5.000 Euro für Familien schwer kranker Kinder – das Team von Robert Half hat Vollgas gegeben!

Einfach nur sporteln, um gegen die Lockdown-Langeweile anzukämpfen, das kommt für das dynamische Team des Personalvermittlers Robert Half nicht in Frage. Und so wurde die sportliche Betätigung mit einem Wettbewerb für den guten Zweck verknüpft. Bundesweit sind dabei über 5.000 Euro zusammengekommen. Damit konnten auch Wünsche des Ronald McDonald Hauses Hamburg-Eppendorf erfüllt werden.

Spendenübergabe mit Sicherheitsabstand: Annika Sandtner (Robert Half Hamburg, links) und Carolin Cords (Leitung Ronald McDonald Haus)

Für zahlreiche Wohltätigkeitsprojekte engagieren sich die Mitarbeiter jedes Jahr – vom Drachenbootrennen bis hin zum Spendenlauf. Auch im September 2020, dem Charity Month, wurde wieder fleißig für den guten Zweck gesammelt, und zwar Kilometer.

Gemeinsam waren die Mitarbeiter in Deutschland, Österreich und der Schweiz sportlich unterwegs und überboten sich Woche für Woche in ihren Ergebnissen, die immer auch dazu beitrugen, dass die Spendensumme höher wurde. Denn pro gelaufenem, geradeltem, gewalktem oder gerudertem Kilometer wurden 2 € gespendet. So kam eine unglaubliche Strecke von 2.500 km zusammen, die die tolle Spendensumme von 5.000 € ergab.

Unterstützt wurden damit zahlreiche wohltätige Organisationen, so auch das Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf. Annika Sandtner überbrachten die mit dem Spendengeld erfüllten Wünsche des Eppendorfer Elternhauses und machten dabei nicht nur der Leiterin des Hauses, Carolin Cords, sondern ganz besonders den in der Robert-Koch-Straße 20 lebenden Eichhörnchen eine Riesenfreude: Denn die bekamen ein nagelneues Eichhörnchen-Futterhaus.

Herzlichen Dank an alle Mitarbeiter von Robert-Half, die sich für die gute Sache eingesetzt haben!

20.11.20