Haus Hamburg-Eppendorf
Unser
Ronald McDonald Haus
Hamburg-Eppendorf

Schirmherrin Nova Meierhenrich

Nova Meierhenrich liegt soziales Engagement sehr am Herzen – sie beteiligte sich an einer Protestkampagne gegen Tierpelze und setzt sich gegen Walfang ein. Besonders wichtig ist der Wahl-Hamburgerin allerdings „ihr“ Ronald McDonald Haus – und sie nutzt ihre Popularität, um denen zu helfen, die ihre Hilfe besonders dringend benötigen. Um die Familien mit schwer kranken Kindern im Ronald McDonald Haus zu unterstützen, nimmt die Schirmherrin an Veranstaltungen im Haus ebenso teil wie an Charity-Aktionen zugunsten des Elternhauses.


        „Wann immer ich im Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf zu Besuch bin, spüre ich mit wie viel Engagement und Liebe das ganze Team bei der Sache ist und alles tut, um den Familien zu helfen. Hier findet jeder ein offenes Ohr und die Geborgenheit, die man in einer so schweren Zeit braucht. Dass das Ronald McDonald Haus ein Zuhause auf Zeit ist, merkt man sofort, wenn man das Haus betritt. Deshalb ist es für mich eine Herzenssache, das Haus und die McDonald's Kinderhilfe Stiftung auch in Zukunft als Schirmherrin zu unterstützen.“
Nova Meierhenrich
Moderatorin

Die Schirmherrin im Ronald McDonald Haus

Als Schirmherrin nimmt Nova Meierhenrich aktiv am Leben im Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf teil.

65 Kinder und über 100 Erwachsene verwandelten sich bei tropischen Temperaturen von über 35 Grad dank einer weiße Filzmütze in echte Schlumpfhausen-Bürger und feierten ein fröhliches und ausgelassenes Sommerfest.
Auf die Plätze, fertig, los: Das große Trabrennen mit Nova Meierhenrich. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf Freunde und Förderer auf die Trabrennbahn Hamburg zum ersten Ronald McDonald Haus Rennen eingeladen. Die Veranstaltung war so schön, dass es unbedingt eine Wiederholung geben sollte. Jetzt war es endlich soweit und der Startschuss für das zweite Ronald McDonald Haus Rennen auf der Trabrennbahn Hamburg fiel.
Wenn Träume wahr werden: Der Jahresempfang des Ronald McDonald Hauses Hamburg-Eppendorf stand ganz im Zeichen der vielen erfüllten kleinen und größeren Träume des vergangenen Jahres. Dazu gab es „Ein kleines Unplugged Träumchen“ von Carolin Fortenbacher. Die Sängerin – bekannt durch das Abba-Musical „Mamma Mia!“ – gab zusammen mit ihrem Mann Sascha Rotermund ein wunderbares kleines Live-Konzert und verteilte im Anschluss gemeinsam mit Nova Meierhenrich Traumbären-Patenschaften unter den rund 120 Gästen.
Beim Familiensommerfest des Ronald McDonald Hauses Hamburg verwandelte sich das Elternhaus in eine riesige Zirkusmanege. Dort fand die große Weltpremiere von ›Zuhause bei Ronaldino‹ statt. Mit dabei war auch Schirmherrin Nova Meierhenrich.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren