MDK mdk-logo
Haus Hamburg-Eppendorf
Unser
Ronald McDonald Haus
Hamburg-Eppendorf

Sommerfest. Wiedersehen. Party: Happy Birthday, Ronald McDonald Haus!

Was für ein wunderschöner Tag, an dem wirklich alles stimmte und passte! Die Premiere des ersten offiziellen Seifenkistenrennens in der Robert-Koch-Straße, eine mit Süßigkeiten prall gefüllte Piñata, eine XL-Geburtstagstorte, traumhaftes Spätsommerwetter und vor allen Dingen 100 gut gelaunte >ehemalige< Familien, die allesamt nach drei Jahren endlich wieder ein Sommerfest der Begegnung und des herzlichen Wiedersehens feiern konnten.

Herzlich willkommen: Das Team des RonaldMcDonald Hauses wartet auf seine ersten Gäste!
Premiere: Joris (l.) und Mika (r.) beim ersten offiziellen Seifenkistenrennen in der Robert-Koch-Straße 20
Schirmherrin Nova Meierhenrich beim Anschneiden der XL-Schokogeburtstagstorte. Erster Gast: Matilda, die ihre Oma Luise am Schminkstand unterstützte.
Strahlende Augen beim Dosenwerfen
Beim Piñataschlagen ist die Brille ein Muss...wenn man nichts sieht, wird es doch erst spannend!
Sarah Christ, Ehrenamtskoordinatorin, mit vollem Körpereinsatz beim Jonglieren der Piñata.
Wer ist die Erste? Egal - beide Fahrerinnen haben Spaß!
Mit viel Spaß on the Road!
Der Papa hilft der noch etwas skeptischen Seifenkistenfahrerin.
Hamburger satt: Das Team von McDonald's Quickborn grillte im Akkord.
Mit am Kuchenstand (v.l.): Bettina Wex (Deutsch-Amerikanischer Frauenclub), Bernd Schilling (Ehrenamtlicher Mitarbeiter und Zuckerbäcker) und Antje Wiemer (Ehrenamtliche Mitarbeiterin)
Was für ein schönes Sommerfest! Vielen Dank an alle Beteiligten vom gesamten Team des Elternhauses!

Vier Stunden prall gefülltes Programm, strahlende Kindergesichter, glückliche ehrenamtliche MitarbeiterInnen sowie HelferInnen zahlreicher Firmen, die das Fest unterstützen: Nur schwer lassen sich die Höhepunkte zusammenfassen. Da gab es die XL-Schokoladen-Geburtstagstorte, die der ehrenamtliche Mitarbeiter Bernd in liebevoller Kleinarbeit gebacken und verziert hatte. Da war unsere Schirmherrin Nova Meierhenrich, die mit ihrem Elektroroller blitzschnell von einem anderen Termin zu >ihrem< Ronald McDonald Haus rollte, um gemeinsam mit Hausleitung Carolin Cords die leckere zweistöckige Geburtstagstorte anzuschneiden (die übrigens so lecker war, dass sie nach 30 Minuten schon komplett verzehrt war).

Wie  gut, dass es da noch zahlreiche andere Torten gab und nicht nur das: Geburtstagsburger, Eiscreme, Popcorn und, und, und...! Alles von unseren treuen Unterstützern, den McDonald`s Franchise-Nehmerinnen Diane Ide und Caroline Kaiser, Annette Bätjer vom Mövenpick Hotel Hamburg sowie Dirk Hennings von La Luna Eiscafe, großzügig gespendet.

Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin, die lange in Mexico gelebt hatte, brachte die Idee mit, an den großen Ahornbaum im Garten des Ronald McDonald Hauses eine sogenannte Piñata zu hängen. Ein kunstvoll verzierter Pappkarton, der mit Süßigkeiten prall gefüllt wird und dann auf einer Fiesta mit einem Stock von Kindern zerschlagen wird. Ehrenamtskoordinatorin Sarah Christ stand im vollen Einsatz auf dem Spielturm und schwenkte die Piñata kräftig hin und her. Zu leicht sollten es die kleinen Besucher auch nicht haben. Es brauchte einige Versuche und Schläge, bis sie endlich zerbrach.

Doch dann wartete auch schon der nächste Höhepunkt: ein kleines Konzert der Band Evermore. Auch Gino und Stefan hatten fast drei Jahre pausieren müssen, ehe sie endlich wieder im Ronald McDonald Haus spielen durften. Schließlich spielte die Band bereits im Rahmen vieler Verwöhn-Abendessen für Familien schwer kranker Kinder. 

Einige der kleinen Besucher waren noch immer von ihrer Krankheit gezeichnet und mussten vorsichtig sein. Zwei Mädchen nahmen in ihren Rollstühlen an dem Fest teil. Doch all das trat für vier Stunden komplett in den Hintergrund und alle hatten einfach nur Spaß. Egal ob Seifenkistenrennen, Bastelstation oder Schokotorte genießen – hier konnte jeder mitmachen, Spaß haben und den Tag genießen. Kurz nach Versand der Einladungen zum großen Familiensommerfest postete eine Mutter im Internet: >Die schönste Einladung des Jahres<. 

Wir vom Team des Ronald McDonald Hauses können nicht für andere sprechen, für uns war das Sommerfest aber zu 100 Prozent das schönste Fest des Jahres! Ein Riesendankeschön und eine Riesenumarmung für alle, die mitgeholfen haben und mit dabei waren. Wir freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr und unser nächstes Sommerfest. 

08.08.22