MDK mdk-logo
Haus/Oase Hamburg-Altona
Unser
Ronald McDonald Haus mit Oase
Hamburg-Altona

Ein unheimlich schöner Halloween-Tag

Schaurig ging es am Freitag vor Halloween in unserer Oase zu: Insgesamt 12 Mitarbeiter der skandinavischen Modelagentur Le Management verbreiteten durch selbst geschnitzte Kürbisse und ein unheimlich(es)-kreatives Buffet Vorfreude auf das Gruselfest.

12 Mitarbeiter der skandinavischen Modelagentur Le Management.
12 Mitarbeiter der skandinavischen Modelagentur Le Management verbreiten Halloweenvorfreude.
Ein Selbstgeschnitzter Kürbis.
Der selbstgeschnitzte Kürbis darf nicht fehlen.
Aktionen wie der Halloween-Tag lenken gut von dem Klinikalltag ab.
Außergewöhnliche Aktionen wie der Halloween-Tag lenken dabei besonders gut vom Klinikalltag ab.
Schaurig-schön!
Schaurig-schön!

“Wir veranstalten jedes Jahr ein Team-Event und haben uns diesmal vorgenommen, damit nicht nur Gutes für unseren Team-Zusammenhalt, sondern auch für die Gesellschaft zu tun“, erzählt Initiatorin Sarah Böder. „Über das Internet sind wir auf das Elternhaus am Altonaer Kinderkrankenhaus gestoßen und fanden die Idee großartig, den Gästen der Oase durch einen Motto-Nachmittag Abwechslung zu schenken.“

Die Oase bietet ambulanten und stationären Patienten, denen die Decke auf den Kopf fällt, einen Rückzugsort innerhalb der Klinik und ist in die Gemeinschaftsräume des Ronald McDonald Hauses integriert. Außergewöhnliche Aktionen wie der Halloween-Tag lenken dabei besonders gut vom Klinikalltag ab. Während eine Gruppe der Mitarbeiter mit den eingeladenen Oasenkindern Kürbisse schnitzte, bereitete der andere Teil aus dem übrig gebliebenen Kürbis eine Suppe zu und gestaltete ein Grusel-Buffet der Extraklasse: Neben einer Giftbowle fanden sich dort weitere schaurig-schöne Leckereien. „Das Engagement im Ronald McDonald Haus hat uns sehr viel Spaß gemacht und alle nachhaltig beeindruckt“, erzählt Sarah Böder stellvertretend für ihre Kollegen. „Es war beeindruckend, dass wir den kleinen Patienten durch unser Engagement so schnell ein Lächeln auf die Lippen zaubern und sie auf andere Gedanken bringen konnten.“ Wir freuen uns über so viel Begeisterung und sagen herzlich Danke für den schönen Nachmittag.

02.11.18