Tag für Tag
Lebendige Unterstützung
für Familien schwer kranker Kinder

Ehrenamts-Award 2019 für das Ronald McDonald Haus Mainz!

Völlig überwältigt nahm Christiane Rathgeber bei der McDonald’s Benefiz Gala in München den Preis für ihr ehrenamtliches Engagement entgegen!

Christiane Rathgeber nimmt den Award von Vorstand Adrian Köstler, Moderator Thomas Gottschalk und Stiftungsrat Marcus Lettschulte entgegen.
Das sensationelle Spendenergbnis der diesjährigen Gala
Die Gala fand im Bayerischen Hof, München, statt.
Die strahlende Preisträgerin

Einmal im Jahr veranstaltet McDonald’s eine Gala zugunsten der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung und ehrt dabei auch die, die sich Tag für Tag und Woche für Woche in den Ronald McDonald Häusern für Familien schwer kranker Kinder engagieren. Die glückliche Preisträgerin 2019 kommt dieses Jahr aus Mainz, heißt Christiane Rathgeber und ist in Mainz von Anfang an dabei.
>>Als ich erfahren habe, dass ich dieses Jahr den begehrten Preis bekomme, konnte ich es gar nicht fassen<<, strahlt die glückliche Gewinnerin. >>Nicht nur die Tatsache, dass ich geehrt werde, auch dass ich zu der prominent besuchten Gala nach München in den Bayerischen Hof eingeladen wurde, war ein Highlight<<.
Ein besonderer Moment an diesem Abend war natürlich die Ehrung auf der Bühne, als Thomas Gottschalk den Preis überreicht hat. Minutenlang standing ovations aller 450 Gäste – ein absoluter Gänsehautmoment! Das wird Christiane, aber auch Leitung Beate Hauck, die in München dabei war, nicht so schnell vergessen.
>>Es war ein unvergesslicher Abend für uns beide<<, sagt eine sichtlich bewegte Ehrenamtliche und betont gleichzeitig, dass sie diesen Preis stellvertretend für alle Ehrenamtlichen im Mainzer Haus entgegen genommen hat.

20.11.2019
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Akzeptieren