MDK mdk-logo
Familien können zusammenbleiben
Die Nähe der Familie hilft

Ein Haus, das verbindet: Infoveranstaltung am Ronald McDonald Haus Vogtareuth

Am vergangenen Dienstag hatten Unternehmen aus der Region die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Info-Frühstücks über das neue Ronald McDonald Haus Vogtareuth zu informieren. Bei der anschließenden Baustellenführung konnten sich die Gäste selbst ein Bild von den Baufortschritten des neuen Elternhauses der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung machen.

Bildunterschrift (v.l.n.r): Alexander Mazza, Moderator und Schirmherr Ronald McDonald Haus München am Deutschen Herzzentrum, Sven Schönfeld, Klinik Geschäftsführer Schönklinik Vogtareuth, Tanja Forderer-Barlag, Hausleitung Ronald McDonald Haus Vogtareuth, Michael E. Heinritzi, McDonald's Franchise-Nehmer, Adrian Köstler, Vorstand McDonald's Kinderhilfe Stiftung

Bildnachweis: ©McDonald’s Kinderhilfe Stiftung; Fotografin: Elke Plankl-Roos
Ein leckeres Frühstück
Wissenshunger bei den Gästen
Das Haus erhielt eine Förderung über 25.000 Euro von der Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim
Baustellenführung mit allen Sinnen
Fortschritte in Vogtareuth: Der Rohbau des zukünftigen Elternhauses steht

Der Rohbau des neuen Ronald McDonald Hauses ist fertig gestellt - dieser Meilenstein wurde zum Anlass für ein Info-Frühstück mit anschließender Baustellenbegehung genommen. Hier erhielten die anwesenden Unternehmensvertreter auch Einblicke in die Arbeit der McDonald’s Kinderhilfe und erfuhren mehr über das Bauprojekt für Familien schwer kranker Kinder.

>Als Stiftung gehen wir mit neuen Bauprojekten dorthin, wo es den Bedarf einer kliniknahen Betreuung für Familien mit schwer kranken Kindern gibt<, sagt Adrian Köstler, Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung. >Ich freue mich, dass wir in enger Zusammenarbeit mit der Schön Klinik bald auch in Vogtareuth Familien dieses Angebot machen und sie damit in der schwierigen Krankheitssituation unterstützen können.<

Die Schön Klinik Vogtareuth gehört mit ihrem medizinischen Angebot zu den bedeutendsten Krankenhäusern bei der Versorgung neurologisch und orthopädisch schwer erkrankter Kinder in Bayern und darüber hinaus. Durch diese Expertise zieht die Klinik kleine Patientinnen und Patienten aus ganz Deutschland an. >Wir versorgen Familien in einem emotionalen Ausnahmezustand, da ihrem Kind ein schwerer Eingriff bevorsteht. Da ist es wichtig, dass Sie ganz in der Nähe ein Zuhause auf Zeit zur Verfügung haben<, sagt Prof. Dr. Steffen Berweck, stellvertretender Chefarzt – Fachzentrum für pädiatrische Neurologie, Neuro-Rehabilitation und Epileptologie. >Und diese Nähe ist auch aus einem anderen Grund wichtig: Eltern sind die Experten für ihr Kind; diese Expertise brauchen wir auch in der medizinischen Behandlung des Kindes.<

Das Elternhaus ist das 23. Ronald McDonald Haus der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung. Hier werden künftig jedes Jahr 450 Familien ein Zuhause auf Zeit finden, während ihr Kind in der Schön Klinik Vogtareuth in Behandlung ist. Die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung ist Bauherr und finanziert den Bau des neuen Elternhauses aus Spenden. Beim Info-Frühstück hatten UnternehmerInnen aus der Region Gelegenheit sich über das Bauprojekt und auch über Spendenmöglichkeiten zu informieren. Mit eingeladen hatte der McDonald’s Franchise-Nehmer Michael E. Heinritzi, der bereits seit Jahrzehnten einer der größten Unterstützer der McDonald’s Kinderhilfe ist und auch das neue Elternhaus der Stiftung als Förderer begleiten wird >Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit beruflichen Erfolg zu teilen,< sagt Michael E. Heinritzi. >Es ist das erste Ronald McDonald Haus in der Region Rosenheim, da ist es klar, dafür gerade zu stehen und mit dafür zu sorgen, dass es funktioniert.<

Die McDonald’s Kinderhilfe finanziert sich überwiegend durch Spenden, wobei ein großer Teil der Spenden von McDonald’s Deutschland und seinen Franchise-Nehmern kommt; ein weiterer Part kommt von Unternehmen und Privatpersonen aus der jeweiligen Region oder auch von anderen Stiftungen. So überreichte Alexa Hubert von der Sparkassen Stiftung Rosenheim gestern symbolisch ein Fördergeld in Höhe von 25.000 Euro, und übernimmt damit eine Baupatenschaft für das Spielparadies des Ronald McDonald Hauses.

Bei der anschließenden Baustellenbegehung konnten sich die anwesenden Gäste selbst ein Bild von dem Baufortschritt und den Räumlichkeiten machen in denen neben Familien-Apartments auch behagliche Gemeinschaftsräume zur Verfügung stehen. Nach der Hausführung bot ein McCafé-Stand den Gästen die Möglichkeit für einen Ausklang mit einem kleinen Imbiss.

 

15.07.2022