MDK mdk-logo
Tag für Tag
Lebendige Unterstützung
für Familien schwer kranker Kinder

Mehr als 85.000 Euro beim SOLOCharity Ride erradelt

Mehr als 400 Fahrer sind beim 1. SOLOCharity Ride der Münchner Stiftung gestartet und haben insgesamt mehr als 85.000 Euro Spenden eingefahren. 

Das Team der Kinderhilfe ging zu viert an den Start (v.l.n.r.): Adrian Köstler, Christian Bäcker, Nele Schenker und Dr. Christoph Gehrig.
Olympiareif war so manche selbstgewählte Route.
Die Fahrer konnten für ein Ronald McDonald Haus ihrer Wahl teilnehmen.
Im Vorfeld des Rides wurden fleißig Spenden gesammelt.
Schirmherrin Nele Schenker fuhr selbst auch mit und präsentierte den vorläufigen Spendenscheck.

Da in diesem Jahr viele Benefiz- und Sportevents ausfallen entstand auf Initiative von Schirmherrin Nele Schenker der SOLOCharity Ride – jeder für sich, und alle gemeinsam für schwer kranke Kinder. Beim gestrigen SOLOCharity Ride fuhr jeder Teilnehmer seine persönliche Etappe, quasi vor der eigenen Haustür. Unter ihnen waren sowohl Amateur-Rennradfahrer die mehrere hundert Kilometer radelten, als auch Familien, die zusammen eine gemütliche Fahrradtour absolvierten. Mehr als 400 Fahrer nahmen in ganz Deutschland teil, aber auch in Italien, Frankreich, Belgien, Niederlande, Österreich, Polen, der Schweiz und sogar den USA gingen Teilnehmer an den Start.  

Adrian Köstler, Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung: >Auf die gefahrenen Kilometer kam es bei diesem Rad-Event nicht an, wichtig war: Spaß am Radfahren und Spenden für Familien schwer kranker Kinder sammeln, die in unseren deutschlandweiten Ronald McDonald Häusern und Oasen einen Rückzugsort finden. Danke an alle Teilnehmer und Unterstützer!<

Die Teilnehmer hatten kreative Ideen, um Spenden zu sammeln. So ließen sich einige motivieren, den persönlich erreichten Spendenstand in gefahrene Kilometer umzusetzen, oder, im umgekehrten Fall, die erfahrene Strecke hinterher von Sponsoren >vergolden< zu lassen. Andere legten bei ihrem persönlichen Ride Zwischenstopps bei ihren Spendern ein, um sich persönlich zu bedanken.

In Summe kamen 85.000 Euro zusammen, die Sky-Moderatorin und Schirmherrin Nele Schenker stellvertretend für alle Spender der Kinderhilfe übergab: >Es war ein tolles Event und ich bin sehr glücklich, dass sich meine Hartnäckigkeit ausgezahlt hat. Ich wollte einfach nicht, dass unser alljährliches Charity-Rad-Event ausfällt und dachte, wir sollten das Beste aus der Situation machen. Das, was daraus entstanden ist, übertrifft unsere Erwartungen. Danke an alle Fahrer, die mit ganz viel Herz für Familien schwer kranker Kinder aufs Rad gestiegen sind. Ihr habt diesen Tag zu etwas sehr Besonderem gemacht.<

Unterstützt wurde die Veranstaltung von den Partnern Present Perfect Incentive GmbH, Velomotion GmbH, BIEHLER Sportswear GmbH & Co. KG, SCHWALBE | Ralf Bohle GmbH, Schwartauer Werke GmbH & Co. KGaA, Diversey Deutschland GmbH & Co. OHG, sanotact GmbH sowie ikoo hair.

Der Betrag kommt Familien schwer kranker Kinder zugute. Die Stiftung betreibt bundesweit 22 Ronald McDonald Häuser in der Nähe von Kinderkliniken als Zuhause auf Zeit für Familien schwer kranker Kinder. In 6 Ronald McDonald Oasen können sich Familien direkt in der Klinik zurückziehen und geborgen fühlen.

29.06.2020