MDK mdk-logo
Tag für Tag
Lebendige Unterstützung
für Familien schwer kranker Kinder

Seit 10 Jahren Schirmherrin für die >Schutzburg für Familien<: Nazan Eckes wird geehrt

Das Kölner Ronald McDonald Haus mit Oase wurde 2009 eröffnet und bereits 1 Jahr später nahm Nazan Eckes ihr Engagement als Schirmherrin an. Rund 3.850 Familien haben seither ein Zuhause auf Zeit gefunden, während die kranken Kinder im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße behandelt werden mussten.

Susanne Mühlenbein, Leitung Ronald McDonald Haus und Oase, Nazan Eckes, Schirmherrin, Adrian Köstler, Vorstand McDonald’s Kinderhilfe Stiftung.

In diesem Jahr ist vieles anders, auch für die Familien schwer kranker Kinder sind die Herausforderungen gewachsen. Für die Eltern ist die Nähe zum kranken Kind unverzichtbar. Den Genesungsprozess aus nächster Nähe begleiten zu können, sich abzulösen, einander zu stärken während der Höhen und Tiefen der Krankheitsentwicklung oder der Gesundungsprozesse, das ist ein wichtiger Rückhalt für die Familien.

>Umso wichtiger und wertvoller wird damit die prominente Unterstützung des Elternhauses. Schirmherrin Nazan Eckes hat sich auf vielfältige Weise für Familien schwer kranker Kinder eingesetzt um ihnen zu zeigen, dass sie nicht allein sind. Wir sind stolz und glücklich, sie an unserer Seite zu wissen.< so Adrian Köstler, Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung.

Versteigerung einer Lesung, Kochabend oder Gespräche mit betroffenen Eltern: durch unterschiedlichste Aktionen ist Nazan Eckes nun bereits seit 10 Jahren der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung verbunden und Schirmherrin des Ronald McDonald Haus und Oase Köln. Anlässlich dieses Jubiläums und Einsatzes wurde sie, unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsvorschriften, mit dem Award der McDonald’s Kinderhilfe ausgezeichnet.

>Ich freue mich sehr über den Preis und bin sehr gerührt. Ich möchte auch noch viele weitere Jahre die Arbeit des Ronald McDonald Hauses in Köln unterstützen, weil ich bezeugen kann, wie wertvoll sie ist. Viele Eltern könnten andernfalls nicht bei ihren schwer kranken Kindern sein.<, so Nazan Eckes.

Neben Nazan Eckes unterstützt auch Altbürgermeister Fritz Schramma das Elternhaus seit der ersten Stunde. Das Haus selbst feiert in diesem Jahr sein 11. Jubiläum – ganz ohne Feiern.

30.10.2020