MDK mdk-logo
Familien können zusammenbleiben
Die Nähe der Familie hilft

Weil Familien Nähe brauchen: Eröffnung des Ronald McDonald Hauses in Jena-Lobeda

Nach 17 Monaten Bauzeit ist seit heute auch das neueste Elternhaus der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung für Familien geöffnet: Direkt vis-á-vis der Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Jena (UKJ) bietet das Ronald McDonald Haus Jena künftig Familien schwer kranker Kinder ein Zuhause auf Zeit.

(v.l.n.r.): Prof. James Beck (Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Jena), Steffi Uecker (Hausleitung Ronald McDonald Haus Jena), Adrian Köstler (Vorstand McDonald’s Kinderhilfe Stiftung)
Fotocredits: McDonald’s Kinderhilfe Stiftung

Das bisherige Elternhaus am Forstweg wurde vor 29 Jahren eröffnet, war aber inzwischen für die Familien zu weit vom neuen Klinikstandort in Lobeda entfernt. Mit dem Neubau direkt auf dem neuen Klinikgelände können die Eltern nun wieder ganz nah bei ihrem Kind sein, während es im Krankenhaus behandelt wird. 

>Das Ziel unserer Arbeit ist, Familien schwer kranker Kinder Geborgenheit, Kraft und vor allem auch Nähe zu schenken. Daher freuen wir uns darüber, am neuen Standort Lobeda die Familien wieder optimal in dieser schwierigen Situation unterstützen zu können<, sagt Adrian Köstler, Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung.  

In 11 Familien-Apartments und großzügigen Gemeinschaftsräumen können künftig 250 Familien pro Jahr Ruhe finden und Kraft tanken für den zehrenden Klinikalltag.  Dr. Thomas Nitzsche, Oberbürgermeister der Stadt Jena wünscht aus diesem Anlass den kleinen Patienten und ihren Angehörigen alles Gute:  >Ich freue mich, dass das Ronald McDonald Haus am neuen Standort gleich neben dem Universitätsklinikum in Jena-Lobeda jetzt eröffnet wird und die erste Familie hier einziehen kann. Dass die Eltern und Geschwister ganz nah bei den schwer kranken Kindern sein können, ist gut und wichtig. Ich wünsche dem neuen Ronald McDonald Haus, dass hier viele Familien ein Zuhause auf Zeit finden, denn für die Genesung und Betreuung der kleinen und jungen Patienten ist es wichtig, dass sowohl Ärzte und Familie in der Nähe sind und gut für sie da sein können. Alles Gute!<

Betreut werden die Bewohnerinnen und Bewohner von einem haupt- und ehrenamtlichen Team, das die Familien mit viel Herzenswärme in dieser schwierigen Situation unterstützt. Steffi Uecker Hausleitung des Ronald McDonald Hauses:  > Auch unser neues Elternhaus wird ein Ort der Geborgenheit und Wärme werden. Mein Team und ich freuen uns, dass das Haus nun mit Leben gefüllt wird und wir die ersten Familien empfangen können. Das ist unser schönstes Weihnachtsgeschenk.<

Weitere Infos unter www.mcdonalds-kinderhilfe.org/jena oder auf Facebook www.facebook.com/rmhjena

09.12.2021